Wir LARPen


August 2021 • Fest der Asche 

 



Wolltest du nich auch schon immer mal ein Ritter, Magier oder Königin sein? Hast du schon mal ein Fantasybuch gelesen und gedacht: Was für eine coole Welt - da wäre ich auch gerne! Willst du mal ein paar Tage Pause von Internet, Telefon und Fernsehen und einfach mal aus dem Alltag raus. Dann könnte LARP genau das richtige für dich sein. 


Was ist Larp eigentlich?


LARP ist die Abkürzung für Live Action (oder Adventure) Roll Play. Also ein Live Abenteuer als Rollenspiel. 

Es eröffnet den Teilnehmern die Möglichkeit selbst einmal in die Rolle eines Helden, Magiers, Pirat oder auch eines einfachen Bauer zu schlüpfen. Eigentlich ist jeder Charakter möglich. Man muss sich nur in ihn hineinversetzen können und es darstellen. LARP gibt es in Deutschland seit über 25 Jahren und erfreut sich immer größerer Beliebtheit und Akzeptanz. Die Spieler treffen sich auf sogenannten Cons (Convention, engl. Zusammentreffen) um in verschiedenen Welten die von Mittelalter über Fantasy bis Zombie und Endzeit reichen, zu spielen. Das kann eine einfache Wiese sein oder auch außergewöhnliche Orte wie Burgen, Kellergewölbe oder Industrieanlagen. Manche kommen ohne viel drumherum aus, auf anderen Cons werden ganze Festungen, aufwendige Dekorationen oder Städte aufgebaut. Auch Technische Effekte von Licht über Rauch und Hintergrundmusik werden manchmal genutzt um den Spielern eine perfekte Bühne zu geben. 

Inzwischen gibt es in Deutschland jährlich zwischen 500-600 öffentliche LARP Events und die Zahl der aktiven Spieler liegt mit geschätzten 30.000 – 40.000 LARPern im europäischen Mittelfeld und zieht sich durch alle Alters- und Gesellschaftsgruppen. Man kann sowohl Kinder und Jugendliche antreffen als auch Lehrer, Anwälte oder sogar Personen aus Regierungskreisen. 

Die größten Veranstaltungen in Deutschland sind im Moment die Groß-Cons Conquest of Mythodea und Drachenfest. An beiden Veranstaltungen nehmen je 6000–9000 Spieler teil. Die meisten Veranstaltungen sind Abenteuerspiele, bei denen eine Spielleitung Ansätze zu einer Geschichte als Spielhandlung (Plot) vorbereitet hat. Die Handlung wird dabei durch Requisiten und vorbereitete Helfer (NSC=Nicht Spieler Charakter) präsentiert. 

An sich gibt es beim LARP kein Ziel, aber die Spieler können sich innerhalb der Spielwelt bzw. der dargestellten Spielhandlung eigene Ziele setzen und verfolgen.


Warum wir LArpen

Es beginnt schon bei den Vorbereitungen. Hier bietet sich uns die Möglichkeit kreativ zu werden und uns handwerklich und künstlerisch zu betätigen. Wir basteln, nähen, sägen, malen, schreiben, planen und organisieren.

Im entwerfen und erstellen unseres Charakter finden wir schon unser erstes Abenteuer - eine Reise zu unserem selbst. Wen oder was will ich sein? Was kann ich darstellen. Kann ich für längere Zeit diese Rolle einhalten? Was mag ich, was nicht? Wie gehe ich mit der Reaktion anderer auf meinen Charakter um? Wie passe ich in den Plot?

Neben den Vorbereitungen liegt die Faszination von LARP sicherlich vor allem an dem eigentlichen Erlebnis. Man ist Teil einer spannenden Geschichte, in der man durch eigene Handlungen den Ablauf und den Ausgang des Spiels bestimmt. 

 

Wir möchten mit diesem Angebot die pädagogische Komponente des Rollenspiels nutzen. So werden im Umgang mit ungewöhnlichen und unerwarteten Situationen unter anderem auch Teamfähigkeit, Kommunikation und Lösungs- findung aktiv gefördert und gefordert. Die Improvisation und Spontanität im Spiel und der offene Umgang miteinander unterstützt das Selbstbewusstsein, so wie selbstbewusstes Handeln und Auftreten. Die Sprache und der Ausdruck werden sowohl mündlich als auch schriftlich geschult und politisches Denken und Handeln ganz nebenbei erlernt.  


Unsere Larp Gruppe

Unsere Gruppe setzt sich aus alten Hasen und Neulingen zusammen. Getroffen haben wir uns z.T. im Rock Up, wo einige von uns eine Pen & Paper Rollenspielgruppe gegründet hatten. 

Inzwischen haben wir ein sehr gutes Netzwerk von Jugendlichen und jungen Erwachsenen über ganz Deutschland, die sich regelmäßig austauschen und treffen. Das Alter der der Mitglieder bewegt sich zwischen 14 und 26. 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder - Das Fest der Asche. Auch ein Workshop und mehrere Waffentraining (Latex) sind geplant.  

Hier gehts zu den Bildern.